Wandern im traumhaften Gröden Tal

Dolomiten

Wir sind Mitglieder des Val Gardena Active Programms

Das heißt, dass Sie an fast allen Aktivitäten kostenfrei teilnehmen.

 

Das Grödnertal, und insbesondere, St. Ulrich ist ein idealer Ausgangspunkt zum Wandern. St. Ulrich liegt in mitten der Dolomiten, UNESCO Weltnaturerbe.

Ob gemütliche Spaziergänge oder anspruchsvollere Touren, hier ist für jeden etwas dabei. Kehren Sie in einer der vielen urigen Schutzhütten ein, genießen Sie das Bergpanorama der Raschötzer Alm oder unternehmen Sie einen Spaziergang auf die Seiser Alm.

Lassen Sie sich vom der unvergesslichen Landschaft bezaubern! Unser Wanderservice für Sie:

  • Geführte Wanderungen
  • Verleih von Wanderstöcken 
  • Touren- und Wandervorschläge an der Rezeption 
  • Wanderkarte im Hotel erhältlich 

Für Informationen und Einschreibungen, bitten wir Sie sich an die Hotel Rezeption zu wenden

Montag

Panoramawanderung auf Raschötz

Die einheimnischen Berg- und Wanderführer der Alpinschule "Catores" begleiten sie auf den gepflegten Wanderwegen und zeigen Ihnen die faszinierendsten Plätze der Raschötzer Alm- Sie werden das Heilig Kreuz-Kirchlein entdecken und vom Gipfelkreuz aus die spektakuläre Aussicht auf die imposanten Geislerspitzen genießen, die sich inmitten des Naturpark Puez-Geißler im UNESCO Welterbe Dolomiten befinden 

Montag

Wanderung am Fuße des Langkofels

Erleben Sie bei dieser geführten Wanderung den Sommer von seiner schönsten Seite. In Begleitung eines Wanderführers geht es mit dem Sessellift vom Monte Pana zur Hochalm Mont Sëura unterhalb des Langkofels. Die spektakuläre Aussicht auf die markanten Dolomitengipfel begleitet Sie auf dem ganzen Weg, der inmitten duftender Fichten- und Lärchenwälder nach Ciampinoi führt. Der Abstieg erfolgt über Plan de Gralba hinunter nach Wolkenstein.

Dienstag

Naturkundliche Wanderung unter den Geislern

Der Start dieser erlebnisreichen Wanderung im Herzen des Naturparks Puez-Geisler erfolgt an der Umlaufbahn Col Raiser. Ausgehend von der Bergstation führt ein Waldpfad zur neu erbauten Dolomites UNESCO Welterbeterrasse Mastlé-St. Christina/Gröden auf 2.200 m. Der Weg unterhalb der senkrecht emporragenden Fermeda-Türme führt anschließend zur urigen Pieralongia- und dann zur höher gelegenen Seceda-Alm. Von hier aus geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Dienstag

Tageswanderung auf Europa’s größter Hochalm – der Seiser Alm

Mit 56 km² ist die Seiser Alm die größte Hochalm Europas und bietet unbegrenzte Wandermöglichkeiten. Zusammen mit einem Guide werden die schönsten Wanderwege erkundet. Es erwarten Sie blühende Wiesen, idyllische Berghütten und ein einzigartiges Panorama: Der Anblick der Langkofelgruppe, der Rosszähne, des Schlernmassivs und der vielen weiteren Dolomitengipfel wird Sie verzaubern.

Mittwoch

360°-Erlebnis in den Dolomiten: Über die Mastlé-Alm zum Picberg

Die Panoramatour startet an der Bergstation der Umlaufbahn Col Raiser. Von hier aus geht es über die Mastlé-Alm zum Cucasattel. Das Erreichen des Aussichtsberges „Monte Pic“ ist der erste große Höhepunkt der Wanderung. Der fesselnde 360°-Blick auf die umliegende Naturlandschaft ist einfach atemberaubend. Der Abstieg führt über die wundervolle Alm von Sëurasas südlich des Picberges zum Ortsteil Runcaudiё und anschließend zurück nach St. Christina.

Mittwoch

Tritt für Tritt ins Wanderglück: i Plans de Frea

Erleben Sie bei dieser geführten Wanderung den Sommer von seiner schönsten Seite. In Begleitung eines Wanderführers geht es mit der Umlaufbahn von Wolkenstein zum Ciampinoi unterhalb des Langkofels. Die spektakuläre Aussicht auf die markanten Dolomitengipfel begleitet Sie auf dem ganzen Weg, der inmitten duftender Fichten- und Lärchenwälder in Richtung Grödner Joch führt. Der Abstieg erfolgt über die «Plans de Frea» hinunter nach Wolkenstein. 

Donnerstag

Panoramawanderung auf Seceda-Mastlé

Schritt für Schritt durch den Naturpark Puez-Geisler. Bei dieser mittelschweren Wanderung ist das Panorama schlichtweg berauschend. In Begleitung eines ortskundigen Guides geht es von der Seceda Bergstation zur Troier Hütte, weiter über Pieralongia und die Regensburger Hütte zum malerischen Bergsee „Lech Sant”. Anschließend erfolgt der Abstieg hinunter ins Tal. Lassen Sie sich vom einmaligen Panorama der Grödner Bergwelt verzaubern!

Donnerstag

Naturkundliche Wanderung über die Piza-Scharte zur Stevia Alm

Nach einer Fahrt mit der Umlaufbahn Col Raiser verläuft die Wanderung in leichtem Abstieg zur Regensburger Hütte, um dann steil bergauf über ein Schotterkar zur Pizascharte zu gelangen. Von hier geht es über eine satte Almwiese zur Steviahütte. Nach einer Mittagspause folgen Sie dem Wegverlauf in Richtung Silvesterscharte. Kurz vor Erreichen derselben wird in Richtung Steviola abgebogen, um dann auf dem Weg der Palota wieder nach Wolkenstein zu gelangen.

Freitag

Eine „pfiffige“ Wanderung - Murmeltierrunde auf der Seiser Alm

Von Mont Sëura schlängelt sich ein leicht ansteigender Weg direkt unter dem Plattkofel zur „Piza da Uridl“. Der Weg führt durch Wiesen und Wälder bis zum Berghaus Zallinger. Absteigend geht’s über die Cunfin-Böden zurück bis zum Monte Pana.

Freitag

Von der Raschötzer Hochalm zur faszinierenden Panascharte

Gestartet wird in St. Ulrich, von wo aus mit der Standseilbahn die Raschötzer Hochalm erreicht wird. Weiter geht es auf Schusters Rappen über die Innerraschötzer Alm zur Brogleshütte. Am Fuße der Geislerspitzen beginnt der steile Anstieg über die Panascharte, welcher zu einem wundervollen Aussichtspunkt führt, von wo aus man die imposante Bergkulisse betrachten kann. Der Abstieg verläuft über die „Mastlé Alm“ nach St. Christina.

Samstag

Vielfalt auf kleinstem Raum: Wanderung zur Mondlandschaft: Puez

Die spektakuläre Wanderung im Naturpark Puez-Geisler beginnt an der Bergstation der Gondelbahn Dantercepies. Mit Blick auf das Grödner Joch und den Sellastock verläuft der Weg Richtung Cir- und Crespёinajoch. Hier erhebt sich eine karge Hochfläche vorbei am Crespёina-See bis zur Puezhütte. Eindrucksvoll ist der Abstieg in den Talschluss des Langentals, vorbei an der Silvesterkapelle und weiter bis in den Ortskern.

Samstag

Tageswanderung auf der Seiser Alm - Europa’s größter Hochalm

Mit 56 km² ist die Seiser Alm die größte Hochalm Europas und bietet unbegrenzte Wandermöglichkeiten. Zusammen mit einem Wanderführer werden die schönsten Wanderwege erkundet. Es erwarten Sie blühende Wiesen, idyllische Berghütten und ein einzigartiges Panorama: Der Anblick der Langkofelgruppe, der Rosszähne, des Schlernmassivs und der vielen weiteren Dolomitengipfel wird Sie verzaubern.

Sonntag

Ein königlicher Wanderweg: entlang des Friedrich-August-Weges

Nach einer Bergfahrt zum Ciampinoi, wandern Sie in Richtung Sellajoch und Col Rodella – Sattel, den Sie nach etwa 30 Minuten erreichen. Nach weiteren 2 Stunden Fußmarsch gelangen Sie zur Plattkofelhütte, wo die Mittagspause geplant ist. Der wunderschöne Blick über das Fassatal, die Seiser Alm und den Plattkofel wird Sie faszinieren. Auch auf der Rückweg nach Wolkenstein wird von vielen malerischen Eindrücken geprägt sein.

Sonntag

St.Jakob/Runcaudie: Wanderungen mit der Alpinschule „Catores

Gemeinsam mit den Guides der Alpinschule „Catores“ machen Sie sich auf dem Weg nach Runcaudie/Balest. Dabei kommen Sie am St. Jakobs-Kirchlein – dem ältesten Gotteshaus des Tales – und an den traditionellen Bauernhöfen vorbei. Hier ist die Aussicht schlichtweg umwerfend: Versteckte Lichtungen auf Balest geben einen spektakulären Blick auf die Langkofelgruppe frei.

Geführte Wanderungen mit die Bergführer Catores

Jede denkbare Variante, jeder Schwierigkeitsgrad, Wege und Touren für Groß und Klein, für Jung und Junggebliebene.

Unsere Wanderführer begleiten Sie mit viel Sachkenntnis und Liebe zur Natur zu den herrlichsten Plätzen unseres Tales.